Er- und Sie-Schießen 2009

Zum diesjährigen Er- und Sie- Schießen konnte Frank Schlüsche dieses Mal 33 Personen begrüßen. Nach einem exzellenten Essen im Bürgersaal...



... ging es in kleinen Grüppchen zum Schießstand. Dort wurde der Wettkampf vor den Scheiben ausgetragen.



Im Bürgersaal wurde zwischenzeitlich ein ganz anderer Wettkampf ausgetragen. Da ging es um die richtigen Lose und um möglichst wenige, wenn auch sehr niedliche Nieten. Nachdem auch die letzte Gruppe vom Schießen zurück war und die Auswertungen vorgenommen waren, ging es erst einmal daran, die Gewinne der Tombola, deren Erlös dem Kinderschutzbund zu Gute kommt, zu verteilen.



Da gab es immer großes Gelächter, wenn mal wieder ein Tagesgutschein für einen Fitnessclub ausgegeben wurde, aber alle Preise fanden ihren neuen Besitzer. Die Preise wurden von Spenden aus dem 4.Zug, sowie der Fa. Robert Mayer, Stilberatung Andrea Meier, Health City, und der LSW gestellt.



Und dann ging es ja heute vor allen Dingen um Pokale. Diese wurden wie folgt verteilt: Das Er- und Sie- Schießen gewann Familie Schlüsche mit 89 Ring vor Familie Tan (88 Ring) und Familie Meier (86 Ring). Den Junggesellenpokal gewann Klaus Lange mit 93 Ring vor André Klebe (92 Ring) und Manuel Debuschinski (85 Ring). Die Pokale für die besten KK-Teiler gingen bei den Damen an Michaela Tan mit einem 467 Teiler und bei den Herren an Manuel Debuschinski mit einem 135 Teiler. Den Schnapszahlteiler-Pokal und den VFL-Aufstiegspokal gewann Georg Babic mit einem 44 Teiler. Den Damen-Pokal gewann Karin Fischer mit der zu erreichenden Ringzahl von 23 Ring. Die Überraschungspokale gewannen Familie Sommerfeld und Manuel Debuschinski.



Der beste Schuss des Tages, der leider leer ausging, da er auf eine Probescheibe geschossen wurde, war ein 14-Teiler. Diesen "Königsschuss" hat Jürgen Debuschinski abgegeben. Sein Fazit: "Nie wieder Probescheibe!" Besser ist das :-)