Schützenfest 2009

17.06.2009: Säbelputzen

Am Mittwoch war Säbelputzen beim Zugführer angesagt. Zuerst wurde sich gestärkt. Mit flüssiger und natürlich auch mit fester Nahrung.



Dann wurde fleißig Säbel geputzt.



Musikalische Unterhaltung gab es auch jede Menge. Da wurde geschunkelt, gesungen, geklatscht und natürlich auch getrommelt.




Seit neuestem wird der Arm von Ronni von einem echten Tatoo geziert. Na wenn das kein Bekenntis zum 4.Zug ist. Mutig?? - Wahnsinn?? Man war sich da nicht so ganz einig. Aber echt cool! - das fanden alle. Und zur Feier des Tages gab es noch vom Zugführer ein kleines Andenken an dieses Schützenfest.


18.06.2009: Donnerstag



Nach einem kleinen Frühstück ging es zum ersten Marsch durch die Stadt.



Wo man dann nach dem Mittagessen an gewohner Stelle auf die Königsproklamation wartete.


Und dieses Mal hat sich das Warten gelohnt. Wir haben mal wieder einen halben König: Wilfried Albrecht.
Das mit dem ganzen König schaffen wir auch noch.... Irgendwann!

19.06.2009: Freitag



Nach dem Königsfrühstück ging es dann wieder durch die Stadt. Diesmal auch mit dabei, der Zugkönig der Herzen.

20.06.2009: Samstag



Beim Kinderschützenfest wurde Tobias Schlüsche Fahnenbegleiter.

21.06.2009: Sonntag



Beim großen Umzug musste wegen Krankheit ein wenig umdisponiert werden. Und so wurde der Zugführer kurzerhand zum Kompanieführer und der Spieß führte den Zug durch die Stadt.



Dieses Jahr wurde der 4.Zug durch eine 18-Mann-/Frau-starke Abordnung aus Wagenhoff unterstützt.

05.07.2009: Lustiger Sonntag



In brütener Hitze ging es zwei Wochen nach Schützenfest noch einmal durch die Stadt. Danach freuten sich alle auf ein kühles Bier und man ließ das Schützenfest so langsam ausklingen.